Our blog

Blog/Aktuelles

 

 

Berichte aus der Gemeinde

Tassengeschichten für Frauen ...

Wann:
Samstag, den 16.2.2019
15: 00 Uhr - 18: 00 Uhr                                                                    

Wo:
Baptistengemeinde Hanau

Am Ostersonntag (21. April) werden wir in unserer Baptisten-Gemeinde in Hanau ein Tauffest feiern: Menschen lassen sich aufgrund ihres persönlichen Bekenntnisses zu Jesus Christus auf seinen Namen taufen.

Zugang zu speziellen Informationen über die Gemeinde gibt es online im geschützten Intranet über Churchtools. Das funktioniert auch über den Web-Browser auf dem Smartphone.
Neu gibt es jetzt eine spezielle App für Churchtools. Das hat den Vorteil, dass man z.B. einen Kontakt aus dem Gemeindeverzeichnis direkt vom Handy anrufen kann.

Seit 110 Jahren gibt es die Baptisten in Hanau. Bei einer Evangelisation in Hanau kamen 1906 viele Menschen zum Glauben an Jesus Christus. Ein großer Teil von ihnen entschied sich für eine Gläubigentaufe, wie sie bei Baptisten üblich ist: Hier wird nur getauft, wer bereits zum Glauben gekommen ist. Danach suchten sie Anschluss an die nächstgelegene Baptisten-Gemeinde: Hainchen. Das war zu Fuß und mit der Bahn ein weiter Weg zum Gottesdienst für die Hanauer. Und so trafen sich die Christen am 12.

Seit 110 Jahren gibt es die Baptisten in Hanau. Bei einer Evangelisation in Hanau kamen 1906 viele Menschen zum Glauben an Jesus Christus. Ein großer Teil von ihnen entschied sich für eine Gläubigentaufe, wie sie bei Baptisten üblich ist: Hier wird nur getauft, wer bereits zum Glauben gekommen ist. Danach suchten sie Anschluss an die nächstgelegene Baptisten-Gemeinde: Hainchen. Das war zu Fuß und mit der Bahn ein weiter Weg zum Gottesdienst für die Hanauer. Und so trafen sich die Christen am 12.

Am letzten Sonntag im Jahr 2018 werden wir in unserer Gemeinde ein Tauffest feiern: Menschen lassen sich aufgrund ihres persönlichen Bekenntnisses zu Jesus Christus auf seinen Namen taufen. Das ist das Beste, was einem Menschen passieren kann! Zuvor wird ein kleiner Taufkurs angeboten.

Auszug aus der Predigt am 22.04.2018 zum Thema: „Jubilate!“ – Was passiert, wenn ich´s tue…

... Wenn wir über „Lobpreis“ sprechen, dann geht es nicht etwa um bestimmte Frömmigkeitsstile. Echt gemeinte „Anbetung“ kann Therapie für unseren „inneren Menschen“ sein, den Gott täglich erneuern will (siehe Predigttext 2. Korintherbrief 4, 16-18).

Auf den Spuren des Frühlings  ...

Endlich Frühling. Endlich schönes Wetter. Nicht die ungefundenen oder gar nicht erst gesuchten Ostereier trieben uns in die Natur hinaus. Es war auch nicht wirklich die Natur selbst, obwohl sie doch auch großen Einfluss ausübte. Nein, es waren wir selbst. Wir als Gemeinde wollten zusammen den Frühling entdecken. Oder unsicher machen… wobei wir alles bekletterten, was uns in den Weg kam.

„Ich war’s nicht!!“ Die Gemeinde schreckt auf.

Herzliche Einladung zu einer besinnlichen Andacht am Gründonnerstag (29.3.) um 19:30!

An diesem Abend habt ihr die Chance, den Trubel des Alltags hinter euch zu lassen und euch langsam auf den Weg zum Kreuz zu machen. Es sind intensive Momente im Leben Jesu, die der Kreuzigung vorangehen: Jesus wäscht seinen Jüngern die Füße, isst ein Festmahl mit ihnen. Verzweifelt betet er im Garten Gethsemane, wird schließlich verraten und verhaftet.

Seiten

RSS - Berichte aus der Gemeinde abonnieren